Der Glukose-Trick wird symbolisiert durch ein Kardiogramm, um das Sportgeräte und gesunde Lebensmittel platziert sind
| 6:20 Min.

Der Glukose-Trick: Schluss mit Heißhunger, schlechter Haut und Stimmungstiefs

Von Lena, Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc. Medizinische Ernährungswissenschaften) | Geprüft von Helen, Ernährungswissenschaftlerin (M.Sc. Ernährungswissenschaften)

Das behauptet zumindest die Biochemikerin Jessie Inchauspé. Mit ihren Tipps soll es gelingen, die Blutzuckerantwort auf verschiedene Lebensmittel besser zu kontrollieren. Dabei funktioniert der Glukose-Trick angeblich ganz ohne auf Süßigkeiten oder Fast Food verzichten zu müssen. Nur die richtige Reihenfolge beim Essen müsse beachtet werden.

Ziemlich viele Versprechen, die wir uns einmal genauer anschauen wollen. Was steckt wirklich hinter dem Glukose-Trick und wie kann Almased unterstützen, Heißhungerattacken und Stimmungstiefs zu vermeiden?

Themen im Überblick:

  1. Wie funktioniert der Glukose-Trick?

  2. Richtig in den Tag starten

  3. Das Gemüse zuerst

  4. Essig vor den Mahlzeiten

  5. Nach dem Essen körperlich aktiv werden

  6. So funktioniert der Glukose-Trick mit Almased!

  7. Wer ist Jessie Inchauspé?

  8. Warum ist der Blutzuckerspiegel so wichtig?

  9. Unreine Haut durch zu viel Zucker?

  10. Unsere Hacks für einen gesunden Alltag

  11. Fazit: Ist der Glukose-Trick sinnvoll?

Uhr mit verschiedenen Lebensmitteln anstelle von Zahlen symbolisiert die Regeln des Glukose-Tricks

Wie funktioniert der Glukose-Trick?

Der Glukose Trick stammt von Jessie Inchauspé, einer Französin, die auf Instagram für eine neue Art des Essens wirbt. Das Versprechen: Man müsse nur einige wenige Tricks beachten, um ohne Verzicht abzunehmen und ganz einfach die eigene Gesundheit zu verbessern.

Grundlage des Konzepts ist die Beeinflussung des Blutzuckerspiegels. Dieser ist nicht nur für Menschen mit Diabetes relevant, sondern kann bei uns allen Auslöser für Heißhunger, Müdigkeit und Stimmungsschwankungen sein. Um dies zu vermeiden, sollte der Blutzucker möglichst in Balance gehalten werden. Starke Blutzuckeranstiege, wie sie nach dem Verzehr von Süßigkeiten und kohlenhydratreichen Mahlzeiten auftreten, gilt es dagegen zu vermeiden.

In vier Tricks zeigt Inchauspé, wie es gelingt, diese Balance zu halten, ohne dabei die eigene Ernährung stark zu verändern.

1. Richtig in den Tag starten

Die erste Regel des Glukose-Tricks bezieht sich auf unser Frühstück. Denn nach Jessie Inchauspé bestimmen wir schon mit der ersten Mahlzeit des Tages, wie sich unser Blutzuckerspiegel über den Tag verhält. Deswegen empfiehlt sie, mit einer herzhaften Mahlzeit zu beginnen, die rund um eine Proteinquelle aufgebaut ist.

Auch ein Almased-Shake eignet sich super gut als blutzuckerschonendes Frühstück! Durch die besondere Rezeptur liefert das enthaltene Mehrkomponentenprotein dem Körper alle essenziellen Aminosäuren. Darüber hinaus versorgt Almased den Körper mit allen wichtigen Mikronährstoffen und lässt sich ohne viel Aufwand zubereiten.

So boostet Almased deinen Morgen!
Beim Glukose-Trick füllt eine große Menge Salat den Teller aus

2. Das Gemüse zuerst

Bei allen Mahlzeiten gilt die Regel: Gemüse zuerst, Kohlenhydrate zuletzt! So soll der Verdauungsprozess der Kohlenhydrate verlangsamt werden und die Glukose nur langsam ins Blut gelangen1.

Um das wirklich umzusetzen, müssen die Mahlzeiten nach ihren Einzelbestandteilen sortiert werden. Bei Schnitzel mit Pommes und Salat ist das noch einfach: Zuerst der Salat, dann das Schnitzel und am Schluss die kohlenhydratreichen Pommes. Bei Gerichten wie Pizza, Suppe oder Auflauf kann diese Regel aber auch etwas komplizierter werden.

Hier empfiehlt Inchauspé einfach einen kleinen Salat vor dem eigentlichen Essen einzubauen. So gelangen die Kohlenhydrate zeitversetzt in den Darm und man ist außerdem schneller satt.

Zum Glukose-Trick gehört Apfelessig, der in einer Karaffe mit frischen Äpfeln auf einem Tisch angerichtet ist

3. Essig vor den Mahlzeiten

Nicht nur ein Salat macht sich nach dem Glukose-Trick gut als Vorspeise. Auch ein Esslöffel Apfelessig sollte regelmäßig vor den Mahlzeiten getrunken werden. Zum Beispiel eingerührt in ein Glas Wasser, oder als Teil eines Dressings auf dem Vorspeisensalat.

Der Essig soll dafür sorgen, dass die Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten nicht so stark ansteigen2. Diese Wirkung ist bei Expert*innen allerdings umstritten. Stattdessen kann purer Apfelessig auf leeren Magen auch negative Auswirkungen haben und zu Übersäuerungen führen.

Probiert am besten aus, was für euch funktioniert und lasst den Essig weg, wenn ihr euch damit nicht wohlfühlt. Wer auf Almased als gesunde Mahlzeit setzt, braucht übrigens keinen zusätzlichen Essig, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

4. Nach dem Essen körperlich aktiv werden

Ganz nach dem Sprichwort "Nach dem Essen sollst du ruhen oder Tausend Schritte tun." empfiehlt auch der Glukose-Trick etwas Bewegung nach dem Essen. Dazu eignet sich ein kleiner Spaziergang, eine kurze Yoga-Einheit, oder auch kleinere Gymnastik-Übungen auf dem Sofa.

Der beste Zeitpunkt, um durch Sport den Blutzuckeranstieg zu verringern, sei 20 Minuten nach dem Essen. So können die aktiven Muskelzellen den Zucker aus dem Blut direkt aufnehmen und als Energiequelle nutzen.

Ob die Sporteinheit wirklich direkt nach dem Essen erfolgen muss, ist fraglich. Allerdings spielt körperliche Aktivität allgemein eine sehr große Rolle in unserem Glukosestoffwechsel. Wenn wir regelmäßig Sport machen, können unsere Muskeln den Zucker effektiver aufnehmen und der Blutzucker kann besser in Balance gehalten werden.

So funktioniert der Glukose-Trick mit Almased!

  • Almased als Frühstück ermöglicht einen stressfreien und blutzuckerschonenden Start in den Tag! So gelingt der Glukose-Trick ohne viel Aufwand.

  • Statt einem Salat kannst du auch einen kleinen Shake vor der Hauptmahlzeit trinken. So bist du schneller satt und versorgst deinen Körper mit allen wichtigen Nährstoffen.

  • Das Mehrkomponenten-Protein in Almased unterstützt dich beim Sport und fördert den Muskelaufbau. So kannst du langfristig von mehr aktiven Muskelzellen profitieren und den Blutzucker in Balance halten.

Influencerin erzählt vom Glukose-Trick und macht Foto von schön angerichtetem Gemüse

Wer ist Jessie Inchauspé?

Jessie Inchauspé ist eine französische Biochemikerin, die auf ihrem Instagram Account Glucose-Goddess einfache Tipps für eine blutzuckerschonende Ernährung gibt. In vielen bunten Illustrationen erklärt sie, wie sich unser Blutzucker nach verschiedenen Mahlzeiten verhält.

Darüber hinaus ist sie Autorin des internationalen Bestsellers "Glucose Revolution", in dem sie beschreibt, wie man der Achterbahn des Blutzuckerspiegels entkommt. In dem Buch geht es außerdem darum, wie man mit dem Glukose-Trick etwas gegen unreine Haut tut und ganz einfach abnehmen kann.

Waage, Maßband, Obst und Gemüse symbolisieren die Effekte des Glukose-Tricks

Warum ist der Blutzuckerspiegel so wichtig?

Der Blutzucker spielt eine sehr wichtige Rolle im Energiestoffwechsel unseres Körpers. Ist viel Zucker im Blut, ist das ein Signal an unseren Stoffwechsel Fett- und Muskelmasse aufzubauen. Wer abnehmen will, sollte also auf einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel achten und diesen nach den Mahlzeiten am besten zwischen 90 und 140 mg/dl halten.

Wenn der Blutzuckerspiegel über einen längeren Zeitraum über diesem Bereich liegt, lagern sich die Zuckerstrukturen in unseren Gefäßen ab und begünstigen Krankheiten. Eine Folge von starken Blutzuckeranstiegen sind außerdem Unterzuckerungen. Das klingt erstmal komisch, aber wenn der Blutzucker rasant ansteigt, fällt er ebenso schnell wieder. Diese Unterzuckerungen können dann zu Stimmungsschwankungen und Heißhunger führen. Außerdem kommt es so kurzfristig zu einer Unterversorgung der Gehirnzellen - diesen Zustand nehmen wir dann als Kopfschmerzen wahr3.

Junge Frau trägt Gesichtscreme auf und unterstützt ihre Haut zusätzlich mit dem Glukose-Trick

Unreine Haut durch zu viel Zucker?

Wer schon einmal beim Hautarzt war, um sich Tipps für ein klares Hautbild zu holen, weiß, wie wichtig eine gesunde Ernährung ist. Vor allem durch den Verzehr von zucker- und fettreichen Produkten können Pickel und Unreinheiten auch noch im Erwachsenenalter entstehen.

Grund dafür ist oft ein erhöhter Blutzuckerspiegel. Denn haben wir viel Zucker im Blut, schüttet unser Körper das Hormon Insulin aus. Dieses sorgt dafür, dass der Zucker aus dem Blut in die Zellen gelangt und der Blutzucker wieder sinkt. Allerdings hat Insulin auch andere Wirkungen in unserem Körper und kann den Hormonhaushalt durcheinander bringen, wenn es in zu hohen Mengen ausgeschüttet wird.

Der Glukose-Trick verspricht ein besseres Hautbild, indem der Blutzucker stabil gehalten wird und zu hohe Insulinausschüttungen vermieden werden. Almased hält nicht nur den Blutzucker stabil, sondern unterstützt eine gesunde Haut darüber hinaus durch das enthaltene Vitamin C*, Zink und Biotin**.


*Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei.

**Zink und Biotin tragen zur Erhaltung normaler Haut bei.

Fazit: Ist der Glukose-Trick sinnvoll?

Die Auswirkungen des Blutzuckers auf unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unser Gewicht dürfen keinesfalls unterschätzt werden. Dennoch ist es nicht zwingend erforderlich, sich strikt an alle Regeln des Glukose-Tricks zu halten, um etwas Gutes für den eigenen Körper zu tun.

Das A und O sind ausgewogene Mahlzeiten und regelmäßige körperlicher Aktivität. Es empfiehlt sich, Kohlenhydrate in Kombination mit Gemüse, Eiweiß oder gesunden Fetten zu konsumieren und auf süße Zwischenmahlzeiten zu verzichten. Auf diese Weise wird eine solide Grundlage für eine gesunde Regulierung des Blutzuckers geschaffen.

Zusätzlich gewährleistet Almased eine ausgewogene Balance des Blutzuckers und fördert ein natürliches Sättigungsgefühl. So wird Heißhunger auch während der Diät effektiv vorgebeugt! Ein Almased-Shake liefert dabei das optimale Verhältnis von Nährstoffen und sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt. In mehr als 30 Studien haben wir den einzigartigen Almased-Effekt nachgewiesen.

Mehr Infos dazu findest du hier

Spannende Themen aus unserem Blog

Laborantin hält Röhrchen mit Blutprobe

HbA1c - Alles zum Langzeitblutzuckerwert

In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf den HbA1c-Wert, seine Bedeutung, wie er gemessen wird und warum er für Menschen mit Diabetes so wichtig ist.

Blog

Das könnte Sie auch interessieren

Shake-Rezept: Green Berry Smoothie

330 kcal - 35 g KH - 7,6 g F - 30,8 g E - 2,9 BE

Weiterlesen

Shake Rezept: Erdnuss Schoko

327 kcal - 19,6 g KH - 14,46 g F - 30,56 g E - 1,6 BE

Weiterlesen

Schnell und effektiv abnehmen!

Es gibt viele Gründe, um in kurzer Zeit schnell abzunehmen zu wollen. Erfahren Sie hier mit welchen Tipps Sie schnell abnehmen können!

Weiterlesen
Schließen
Zurück
Vor
Hier können Sie Almased kaufen
Hier können Sie Almased kaufen
Wir beraten Sie gern
Wir beraten Sie gern